Die Fotografie liegt bei mir in der Familie. Mein Vater hat erst meinen Bruder und dann mich für die Leidenschaft für das „Malen mit Licht“ inspiriert.

Am Anfang war es nur analoges jugendliches „Knippsen“. Aber mit der Zeit sah ich mehr als nur einen tollen Moment, den ich für die Ewigkeit festhalten wollte. Es faszinierte mich, die Dinge von unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten und dadurch eine ganz andere Bildwirkung zu erzielen. Dabei fand ich heraus, welch beruhigende Wirkung die Fotografie auf mich ausübte.

Was als entspannendes Freizeitvergnügen anfing, entwickelte sich langsam zu meiner Leidenschaft. Aus einem kleinen analogen Fotoapparat wurde eine digitale Kamera, welche mich nun stets begleitet.

Mein erstes „Modell“ war die Natur in seiner außergewöhnlichen Vielfalt an Flora und Fauna. Es folgten Anfragen von Freunden und Familie, ob ich nicht Lust hätte, die ein oder andere Feierlichkeit in Bildern festzuhalten. Schnell wurde dadurch mein Interesse an der People-Fotografie geweckt, in der der Mensch mit all seinen Eigenschaften und seinem Charakter im Mittelpunkt steht.

Im Jahr 2014 entschloss ich mich, den Bereich der Hobbyfotografie zu verlassen. Nach einer Ausbildung als Photoartistin bin ich nun als freiberufliche Fotografin vorwiegend in und um Berlin sowie an der Ostsee in und um Zingst tätig.

Ich arbeite nicht nur im Studio, sondern auch outdoor oder on location. Meine persönlichen Interessen liegen vorzugsweise in der Portrait- und erotischen Aktfototgrafie. Aber auch die Tier- und Landschaftsfotografie besitzt ihren Charme. Mein Fotografenherz blüht besonders bei alten maroden Gebäuden als Location richtig auf.

Ich bin schon sehr gespannt, was die Kunst der Fotografie noch Spannendes und Aufregendes bereit hält. Dabei sollen meine Fotos nur einen kleinen Einblick in meine Leidenschaft zeigen.